UNNAER Ideen fürs Spendensammeln

UNNAER Ideen fürs Spendensammeln

Ob die Höllenhunde mit Gitarre und Stimme durch die Stadt stromern und Geld für den Kirchturm sammeln, ob die Bürgerstiftung beim Stifterforum das Spendenschwein grunzen lässt oder ob beim Rio Reiser-Abend Geld gesammelt wird für großartige Musik an einem besonderen Abend: In Unna funktionieren Ideen, die Geld für die gute Sache bringen. Immer öfter profitiert auch die Bürgerstiftung davon. Und bekommt Spenden, die in Nullzins-Zeiten für gemeinnützige lokale Projekte ausgegeben werden können. Herzlichen Dank an alle, die mitmachen und mitdenken!

Martina Schiffelmann: Die Podologin mit Praxis am Ring spendete das „Weihnachtsgeld“ für die Bürgerstiftung Unna, Kunden verzichteten gerne auf die üblichen Jahresendzeit-Geschenke. Danke für 300 Euro Spendengeld!
Fast 60 an Unnaer Geschichte Interessierte wollten dabeisein, als Stadtheimatpfleger Wolfgang Patzkowsky zum Gästeführertag seine Lieblingsorte vorstellte. Der Posaunenchor Lünern kam extra in die Stadt und spielte unter der Kastanie im Nicolaiviertel zwei Choräle von Philipp Nicolai. Die Gäste waren begeistert und spendeten nach einem ebenso informativen wie geselligen Nachmittag 310 Euro. Toll!

Zum aktuellen Stand der Stiftung hier ein informativer Artikel aus dem Hellweger Anzeiger: