Weinhändler Charly Maringer spendiert Ferien vor der Haustür

Weinhändler Charly Maringer spendiert Ferien vor der Haustür

„Sechz ich doch nicht…“ stand auf der Einladung von Charly Maringer (r.), der in diesem Jahr runden Geburtstag feierte und der jetzt mehr als 60 Kinder erfreute. Statt der opulenten Geschenke hatte er um Spenden gebeten:  um Spenden für ein sinnvolles Projekt, von dem vor allen Kinder profitieren. Seine Gäste füllten das Konto großzügig.

So konnte der Unnaer Weinhändler – lange schon auch Mitglied der Bürgerstiftung – jetzt im Rahmen der Aktion „Wir sind draußen – Ferien vor der Haustür“ einen Scheck über 5000 €  an Bürgerstiftungsvorstand Werner Overwaul übereichen. Damit ist die kreative Woche im Kurpark mehr als bezahlt, und es bleibt noch Geld übrig für andere gemeinnützige Projekte.

Die einwöchigen Kurpark-Ferien der Stiftung ließen keine Wünsche offen.

Ob Musik, Theater, Gestalten oder Bewegung, Tanz und Akrobatik. In allen Sparten war den Machern der Jugendkunstschule für die Kinder Originelles eingefallen. Die einwöchigen Kurpark-Ferien, die ohne die Unterstützung der Bürgerstiftung Unna nicht möglich wären, waren diesmal bunt und rhythmisch, begaben sich die Kinder doch auf eine tolle Reise nach Hawai.

60 Kinder gestalteten Blumenketten, und hawajanische Tänze erzählten von Wasserfällen, Sonnenuntergängen und unglaublichen Wellen.

Uli Bär freute sich besonders, dass vor allem Grundschulkinder aus Königsborn das Angebot nutzten und in alle Sparten der Jugendkunstschule schnuppern konnten. Kein Kind wurde aus Kostengründen nach Hause geschickt. Die Ferien als großes Wunschkonzert: „Das müsste es das ganze Jahr geben!“, sagte Bär.