"Hello, Welcome, Goodbye"

"Hello, Welcome, Goodbye"

Die Laserarbeit „Hello, Welcome, Goodbye“ von Stephan Reusse wurde jetzt auch offiziell eingeweiht. Das Kunstwerk, einst Leihgabe, konnte bereits 2016 durch die finanzielle Unterstützung der Sammlerin Andra Spallart aus Österreich und der Bürgerstiftung Unna für das Museum angekauft werden.  Die kleinen Geschichten, erzählt in einer kleinen Nische des riesengroßen Kellers und mit Laserlinien auf die antiken Wände gebracht, sind der Favorit vor allem bei Kindern. Aber auch Erwachsene verharren und lassen sich von der neuen Technik und den Stories einnehmen. Die Filmsequenz „The Kiss“ hat Stephan Reusse übrigens für eine große Ausstellung in Istanbul geschaffen. Sie konnte nur vier Tage gezeigt werden, dann wurde sie konfisziert. Zwei Männer, die sich küssen…das ging den türkischen Verantwortlichen denn doch zu weit.
Im Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna gehört „The Kiss“ jetzt zur Dauerausstellung.

In einer kleinen Nische der fast 3000 Quadratmeter großen Keller fasziniert die Laser-Geschichte von Stephan Reusse. Hier die Sequenz „The Kiss“. Foto: Simone Melenk

 

(v.l.) Stiftungsvorstand Ortrun Schulz-Hartmann, Vereinsvorsitzender Dr. Jochen Stemplewski, der Künstler Stephan Reusse und Sammlerin Andra Spallart. Foto: Simone Melenk